Weinbau in der Steiermark – Alles nur Schilcher?

Liebe Weinfreundinnen und Weinfreunde,

unsere nächste Weinveranstaltung lautet

Weinbau in der Steiermark – Alles nur Schilcher?

Mit ca. 4.200 ha verfügt die Steiermark nur etwa über 10% der gesamten Weinanbaufläche Österreichs. Bedingt durch die besondere Lage ganz im Süden Österreichs sind die mikroklimatischen Bedingungen völlig anders als in den „klassischen“ Gebieten wie Niederösterreich, was sich auch in einer großen Jahrgangstypizität und in der einzigartigen Zusammensetzung des Rebsortenspektrums widerspiegelt.

Die Steiermark besitzt mit dem Blauen Wildbacher einen autochtonen Schatz, der in den vergangenen Jahrzehnten zunehmend auch internationale Anerkennung findet und einen hohen Wiedererkennungswert aufweist. Aus dieser Rotweinrebe wird nämlich zum größten Teil ein säurereicher, sehr fruchtiger Roséwein hergestellt und unter dem Namen „Schilcher“ als frischer, meist jung zu trinkender Wein verkauft. Optimierte Anbaumethoden und verbesserte Kellertechniken lassen die in früheren Zeiten von manchen Weintrinkern als zu hoch eingestuften Säurewerte nun moderater ausfallen.

Im Rahmen einer ausgiebigen Wanderreise in der Südsteiermark konnten sich unsere Mitglieder Margot und Ralph Tegethoff im Herbst 2016 von der hohen Qualität der lokalen Weine überzeugen.

Bei einer ausführlichen Verkostung wird uns Ralph Tegethoff nicht nur einen Querschnitt der namhaftesten Schilcher-Winzer (Reiterer, Jöbstl, Weber) präsentieren, sondern uns ebenfalls die wichtigsten weiteren Rebsorten der Steiermark näherbringen. Selbst Weinfreunde, die bereits den Schilcher kennen, werden wohl in den seltensten Fällen einen aus dem Blauen Wildbacher hergestellten Rotwein getrunken haben. Auch einen solchen Wein werden wir an diesem Abend verkosten. Darüber hinaus wird die Region mit ihren Eigenheiten, die nicht zuletzt durch die Nähe zu Slowenien resultieren, ausführlich auch mit eigenem Bildmaterial portraitiert.

Herzliche Einladung.

Termin :
Donnerstag, 20. April 2017, 19.30 Uhr

Ort :
Atelier der Lindenbrauerei

Kosten :
13,- € für Mitglieder, 16,- € für Gäste

Anmeldung :
durch Überweisung bis Donnerstag, 13.04.2017, Stichwort „Steiermark“

Konto :
Sparkasse UnnaKamen, IBAN: DE66 4435 0060 0008 6071 86

Viele Grüße
gez. Hermann Bley

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.