Heller Wein aus dunklen Trauben

Liebe Weinfreundinnen und Weinfreunde,

unter dem Titel

„Heller Wein aus dunklen Trauben“

lade ich euch/Sie zu einer Veranstaltung ein, in der wir uns der sommerlichen Jahreszeit entsprechend mit frischen und leichten Varianten der Weinherstellung beschäftigen, nämlich den Weinarten Rosé, Weißherbst, Blanc de Noir, sowie dem Rotling.

Allen Varianten ist gemeinsam, dass sie, bis auf den Rotling, nur aus Rotweintrauben hergestellt, aber wie Weißweintrauben verarbeitet werden. Die roten Farbpigmente in der Beerenhaut lösen sich in der Maische und gehen in den Saft über. Wird die Schalenkontakt kurz gehalten, ergeben sich roséfarbige Moste, die dann wie Weißwein vergoren werden. Beim Blanc de Noir werden die roten Trauben ohne Maischestandzeit direkt schonend gepresst. Das Ergebnis ist ein Wein, der oft farblich von einem Weißwein kaum noch zu unterscheiden ist.

Wegen ihrer Leichtigkeit und Frische sind helle Weine aus roten Trauben hervorragend als Sommerweine geeignet. Aber nicht nur im Sommer, sondern auch zu anderen Jahreszeiten sind sie ein idealer Partner zur leichten Küche oder auch bei geselligen Anlässen.

Ralph Tegethoff und ich werden im Rahmen einer Verkostung nicht nur die verschiedenen Varianten dieser Weinarten vorstellen, sondern auch auf Herkunft, Rebsorten, Besonderheiten bei der Herstellung, rechtliche Rahmenbedingungen und natürlich auch auf die Winzer eingehen.

Termin:
Donnerstag, 17. August 2017, 19.30 Uhr

Ort:
Atelier der Lindenbrauerei in Unna

Kosten:
12,- € für Mitglieder 15,-€ für Gäste

Anmeldung:
bis Freitag, 11.08.2017 durch Überweisung, Stichwort „Heller Wein“

Konto:
Sparkasse UnnaKamen, IBAN:DE66 4435 0060 0008 6071 86

Mit herzlichen Grüßen
gez. Hermann Bley

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.