Griechenland, die unterschätzte europäische Weinnation

Liebe Weinfreundinnen und Weinfreunde,

der Titel unserer nächsten Weinveranstaltung lautet:

“ Griechenland, die unterschätzte europäische Weinnation“

Wein hat in Griechenland hat eine sehr lange Tradition. Schon in der Antike wurde intensiver Weinbau betrieben.
Im Laufe der Geschichte, insbesondere seit der Zugehörigkeit Griechenlands zum Osmanischen Reich ab dem 15. Jahrhundert, hat der griechische Weinanbau seine ursprüngliche Bedeutung eingebüßt. Erst mit der Demokratisierung in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts und dem Beitritt Griechenlands zur EU wurden die Voraussetzungen für einen Neuanfang im Weinbau geschaffen. Neben dem bestehenden Genossenschaftswesen haben neue private Weingüter einhergehend mit der Modernisierung von Keller und Technik sowie eine verstärkte Wiederanpflanzung dafür gesorgt, dass viele griechische Weine mittlerweile ein Qualitätsniveau haben, das den europäischen Vergleich nicht scheuen muss.
Aufgrund fehlender Strukturen sind viele private Winzer derzeit aber noch auf sich allein gestellt, so dass viele der qualitativ hochwertigen Weine in Deutschland weitgehend unbekannt sind und griechischer Wein immer noch das Image von Massenware hat und häufig nur mit dem mit Harz versetzten Retsina gleichgesetzt wird.
Welchen Qualitätsstandard griechische Weine tatsächlich haben, wird uns Kosmas Nikolaou, Sommelier und Offizielles Mitglied der ASE – Association Sommelier d‘ Europe, im Rahmen einer 11-teiligen Probe hochwertiger Weiß- und Rotweine aus verschiedenen Weinbauregionen Griechenlands an diesem Abend eindrucksvoll beweisen.
Freuen wir uns auf einen informativen und genussvollen Abend.

Termin:
Donnerstag, 18. Oktober 2018, 19.30 Uhr

Ort:
Atelier der Lindenbrauerei in Unna

Kosten:
17,- € für Mitglieder, 21,- € für Gäste

Anmeldung:
bis Freitag, 12.10.2018 durch Überweisung, Stichwort „Griechenland“

Konto:
Sparkasse UnnaKamen, IBAN:DE66 4435 0060 0008 6071 86

Mit herzlichen Grüßen
gez. Hermann Bley

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.