Alt und Jung im Weingut

Liebe Weinfreundinnen und Weinfreunde,

der Titel unserer nächsten Weinveranstaltung lautet

Alt und Jung im Weingut

Einen großen Anteil an dem Qualitätssprung, den der deutsche Wein im letzten Jahrzehnt gemacht hat, hat die junge Winzergeneration, die nach und nach in die Betriebe eingestiegen ist. Gut ausgebildet, experimentierfreudig, mit neuen Ideen und dem Wissen über neue önologische Verfahren sowie internationalen Erfahrungen, trägt sie mit ihrer Kreativität und mit Innovationen erheblich zur Weiterentwicklung der Weinbauregionen bei.
Aber wie gestaltet sich der Einstieg in den elterlichen Betrieb in der Praxis? Wie arbeiten Alt und Jung kooperativ zusammen? Kann ein experimentierfreudiger Jungwinzer seine neuen Ideen und Ausbausstile tatsächlich umsetzen oder gefährdet er möglicherweise damit den Absatz an Bestandskunden? Wie können Tradition und neue Ideen in Übereinstimmung gebracht werden?
Diese und weitere Fragen beantwortet unser heutiger Gast und Referent des Abends, der Winzer und Dipl.-Ing für Weinbau und Oenologie Kai Saulheimer aus Zotzenheim/Rheinhessen, der nach seinem Studium in Geisenheim und einem Auslandaufenthalt in Neuseeland vor acht Jahren in den elterlichen Betrieb eingestiegen ist.
Das Familienweingut Saulheimer, dessen Wurzeln bis 1797 zurückgehen, bewirtschaftet heute eine Rebfläche von 14,5 ha. Zum Weingut gehört auch ein Gästehaus, welches einigen Weinfreunden durch die „Kulinarien“ des Weingutes bereits bekannt ist. Kai Saulheimer kümmert sich schwerpunktmäßig um die Weinbereitung, während der Senior Volker eher für die Vermarktung zuständig ist. Dagmar und Jasmin Saulheimer managen gemeinsam das Büro, das Gästehaus und den Weinverkauf und nicht zuletzt die nächste Wein- & Winzergeneration Aurelia und Liam.
Selbstverständlich kommt an diesem Abend auch der Weingenuss nicht zu kurz. Begleitend zu seinen Ausführungen wird uns Kai Saulheimer Weine des Weingutes in traditioneller und moderner Kreation präsentieren.
Lassen wir uns von der Geschmacksvielfalt dieser Weine überraschen.

Termin:
Donnerstag, 21. März 2019, 19.30 Uhr

Ort:
Atelier der Lindenbrauerei

Kosten:
15,- € für Mitglieder, 18,- € für Gäste

Anmeldung:
bis Freitag 15.3.2019 durch Überweisung, Stichwort „Alt und Jung“

Konto:
Sparkasse UnnaKamen, IBAN:DE66 4435 0060 0008 6071 86

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.