Mitgliederversammlung 2020

Mitgliederversammlung 2020 virtuell
Aufgrund der Corona-Pandemie haben die Weinfreunde vom Hellweg ihre diesjährige Mitgliederversammlung erstmals nicht in der gewohnten Form, sondern virtuell durchgeführt.

Erfolgreiches Vereinsjahr bis Corona
In seinem schriftlichen Rückblick auf das 20. Vereinsjahr zeigte der Vorsitzende der Weinfreunde vom Hellweg Hermann Bley auf, dass von den 10 geplanten Veranstaltungen und der mehrtägigen Weinreise nach Württemberg, wegen der Corona-Beschränkungen 4 Veranstaltungen, darunter auch die aufwendig geplantes Feier unseres 20-jähriges Vereinsjubiläums, leider abgesagt werden mussten.
An den durchgeführten Veranstaltungen einschließlich der Weinreise nahmen insgesamt 329 Personen teil (Vorjahr 532). Die durchschnittliche Teilnehmerzahl lag mit 47 Teilnehmern pro Veranstaltung auf einem ähnlich hohen Niveau wie im Vorjahr. Auch der Mitgliederbestand hat sich mit 95 Vereinsmitgliedern nur geringfügig verändert.

Weiterhin Unsicherheit bezüglich geplanter Veranstaltungen
Wegen der weiterhin bestehenden Unsicherheiten, haben die Weinfreunde für das kommende Vereinsjahr erstmals kein Programm herausgegeben. Bis Ende September 2020 werden weiterhin keine Veranstaltungen der Weinfreunde vom Hellweg stattfinden. Die für August und September geplanten Veranstaltungen „Weinregion Württemberg“ und „Weinland Südtirol“ werden auf das nächste Jahr verschoben. Ob, und inwieweit die für Oktober vorgesehene Veranstaltung über „Rebenveredlung“ mit der Jungwinzervereinigung Vinas und die Jahresabschlussveranstaltung im November stattfinden können, wird der Vorstand später entscheiden.

Kontinuität im Vorstand
Die Wahlen zum Vorstand wurden diesmal online bzw. schriftlich durchgeführt.
Zur Wahl standen der/die Vorsitzende, der/die Schatzmeister/in und sämtliche Beisitzer/innen.
Hermann Bley wurde als Vorsitzender und Petra Rickert als Schatzmeisterin wiedergewählt. Von den Beisitzer/innen wurden Heike Wiehagen, Frank Schepp und Werner Schmitz wiedergewählt. Neu als Beisitzer im Vorstand sind Roland Grabarz und Andreas Kleineweischede, Reiner Schäfer und Detlef Krischek standen für eine Wiederwahl als Beisitzer nicht mehr zur Verfügung.

Weinfreunde sind offen für neue Mitglieder
Da in den letzten Jahren häufig die Kapazitätsgrenze der Veranstaltungen erreicht wurde, hatten die Weinfreunde die Mitgliederwerbung und auch die Zahl der Gäste etwas zurückgenommen. Hermann Bley zeigte aber auf, dass die Weinfreunde vom Hellweg aber auch Nachwuchs brauchen und daher im beschränkten Umfang auch weiterhin Mitglieder aufnehmen werden.
Wer Interesse an der Arbeit und den Veranstaltungen der Weinfreunde vom Hellweg hat, kann gerne Kontakt mit Hermann Bley (Tel. 02308 2579) aufnehmen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.