„Jahresabschlussveranstaltung“

Die Veranstaltung ist ausgebucht.
Bitte nicht mehr anmelden.

Liebe Weinfreundinnen und Weinfreunde,

nach der Loriot geprägten Veranstaltung „skurrilen Weinlagen“ im Vorjahr wollen wir unsere letzte Veranstaltung im laufenden Jahr wieder einmal traditionell und gemütlich begehen.

Ich lade euch hiermit herzlich zu unserer

„Jahresabschlussveranstaltung“

ein, die wieder im Café Bellevue stattfindet.

Ich freue mich, dass wir ein Trio der Jazzcombo „The Sharp Five“ (Gesang+Gitarre, Bass, kleines Drumset) gewinnen konnten, das uns an diesem Abend mit ruhigen Stücken sowie modernen Songs in passenden Arrangements verwöhnen wird.

Bei einem warmen Essen mit ausgesuchten Weinen werden wir den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Der Teilnahmebetrag beinhaltet die Kosten für das Abendessen, sämtliche Getränke, die Musikbegleitung sowie die Raummiete und die Bedienungshilfe. Darüber hinausgehende Kosten trägt die Vereinskasse.

Wir haben nur eine begrenzte Platzanzahl. Daher bitte ich um Verständnis, dass die Teilnahme von der Reihenfolge der Anmeldungen mittels Zahlungseingangs abhängt und dass wir zunächst Mitglieder bevorzugen und Gäste erst dann berücksichtigen (Warteliste), wenn zum Ende der Anmeldefrist noch Platz besteht. Da wir das Essen rechtzeitig buchen müssen, ist eine spontane Teilnahme leider nicht möglich.

Freuen wir uns auf einen schönen Abend.

Termin:
Samstag, 25. November 2017, 19:00 Uhr
Ort:
Café Bellevue, Unna, Massener Str. 130
Kosten:
32,-€ für Mitglieder und 36,-€ für event. Gäste
Anmeldung:
bis spätestens Montag, 20.11.2017 durch Überweisung, Stichwort „Jahresabschluss 2017“
Konto:
Sparkasse UnnaKamen, IBAN:DE66 4435 0060 0008 6071 86

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für „Jahresabschlussveranstaltung“

Bordeaux-Probe mit Weinen aus dem Vereinskeller

Liebe Weinfreundinnen und Weinfreunde,

in unserer nächsten Weinveranstaltung werden wir eine

„Bordeaux-Probe mit Weinen aus dem Vereinskeller“

durchführen.

Liebhaber lagerfähiger und komplexer Rotweine kommen nicht an den einzigartigen Gewächsen aus dem Bordelais vorbei und sind stets aufs Neue von den sich im Laufe der Flaschenreife ständig verändernden Geschmacksnuancen fasziniert. Darüber hinaus zeigen sich Jahrgangsunterschiede selten so stark wie hier. Leider stellt die Preispolitik besonders der großen und bekannten Châteaux alles bisher Dagewesene in den Schatten und nimmt mittlerweile den Charakter von Börsenspekulationen an.

Um unseren Mitgliedern trotzdem den Genuss dieser hochwertigen Weine zu ermöglichen, haben wir seit vielen Jahren während der Subskriptionsphase einen Bordeaux-Wein des aktuellen Jahrgangs gekauft und ihn in unserem Weinkeller unter der sorgfältigen Obhut des Kellermeisters Peter Schampera bis zur Trinkreife eingelagert. Nun ist der richtige Zeitpunkt gekommen, die ersten subskribierten Jahrgänge aus den Tiefen des Nicolaihauses ans Tageslicht zu befördern und diese zusammen mit einigen anderen gereiften Weinen zu verkosten

Die Moderation an diesem Abend werden unsere Weinfreunde und Bordeaux-Liebhaber Detlef Krischek, Peter Schampera, Frank Schepp, Ralph Tegethoff durchführen. Selbstverständlich wird in Beispielen auch berücksichtigt, dass der Name Bordeaux nicht nur für Rotweine steht, sondern auch hochwertige Weißweine beinhaltet.

Termin:
Donnerstag, 09. November 2017, 19.30 Uhr

Ort:
Atelier der Lindenbrauerei in Unna

Kosten:
18,- € für Mitglieder 28,-€ für Gäste

Anmeldung:
bis Freitag, 03.11.2017 durch Überweisung, Stichwort „Bordeaux“

Konto:
Sparkasse UnnaKamen, IBAN:DE66 4435 0060 0008 6071 86

Mit herzlichen Grüßen
gez. Hermann Bley

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Bordeaux-Probe mit Weinen aus dem Vereinskeller

Weinmarkt Deutschland

Liebe Weinfreundinnen und Weinfreunde,

das Thema unserer nächsten Weinveranstaltung lautet

„Weinmarkt Deutschland“

Es ist noch gar nicht so lange her, dass deutsche Weinkonsumenten lieber einen aus Massenproduktion stammenden italienischen Pinot Grigio kauften, anstatt einen deutschen Grauburgunder bzw. Ruländer. Grund war der zweifelhafte Ruf deutscher Weine, der aus den von Übermengen und fragwürdigen Qualitäten geprägten 70er und 80er Jahren stammte.
Eine neue Generation engagierter Winzerinnen und Winzer, modernisierte Rebanlagen und Keller sowie Höchstertragsregeln führten dazu, dass die Qualität und der Ruf deutscher Weine sich radikal verändert haben.
Welchen Stellenwert hat nun der deutsche Wein auf dem Weinmarkt Deutschland? Der Wein- und Sektkonsum in Deutschland liegt seit vielen Jahren stabil bei ca. 24 l/Kopf, das entspricht einem Konsum von 19,5 Mio. hl. Die inländische Produktion liegt bei z. Z. 9,3 Mio. hl, d. h. es bleibt ein riesiger Markt für ausländische Erzeugnisse. Dies zeigt, welch großer Konkurrenz sich die Weinerzeuger im eigenen Land stellen müssen. Der Preisdruck auf diesen Markt ist nach wie vor hoch. Auch die Marktanteile sind stark umkämpft. Nicht nur ausländische Billigproduktionen, sondern auch hochwertige Weine werden mittlerweile überwiegend durch Discounter verkauft.
Wie ist das Image deutscher Weine auf dem Markt? Wie ändert sich das Verbrauchsverhalten? Wie werden sich die Marktanteile auf dem deutschen Weinmarkt zukünftig entwickeln? Wie reagiert die deutsche Weinwirtschaft auf steigenden Wettbewerbsdruck?
Auf diese und weitere Fragen werde ich an diesem Abend anhand interessanter Statistiken und Ergebnissen von Marktforschungsanalysen eingehen. Natürlich kommt an diesem Abend auch der Weingenuss nicht zu kurz.

Termin:
Donnerstag, 14. September 2017, 19.30 Uhr

Ort:
Atelier der Lindenbrauerei in Unna

Kosten:
13,- € für Mitglieder 16,-€ für Gäste

Anmeldung:
bis Montag, 11.09.2017 durch Überweisung, Stichwort „Weinmarkt“

Konto:
Sparkasse UnnaKamen, IBAN:DE66 4435 0060 0008 6071 86

Mit herzlichen Grüßen
gez. Hermann Bley

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Weinmarkt Deutschland

Heller Wein aus dunklen Trauben

Liebe Weinfreundinnen und Weinfreunde,

unter dem Titel

„Heller Wein aus dunklen Trauben“

lade ich euch/Sie zu einer Veranstaltung ein, in der wir uns der sommerlichen Jahreszeit entsprechend mit frischen und leichten Varianten der Weinherstellung beschäftigen, nämlich den Weinarten Rosé, Weißherbst, Blanc de Noir, sowie dem Rotling.

Allen Varianten ist gemeinsam, dass sie, bis auf den Rotling, nur aus Rotweintrauben hergestellt, aber wie Weißweintrauben verarbeitet werden. Die roten Farbpigmente in der Beerenhaut lösen sich in der Maische und gehen in den Saft über. Wird die Schalenkontakt kurz gehalten, ergeben sich roséfarbige Moste, die dann wie Weißwein vergoren werden. Beim Blanc de Noir werden die roten Trauben ohne Maischestandzeit direkt schonend gepresst. Das Ergebnis ist ein Wein, der oft farblich von einem Weißwein kaum noch zu unterscheiden ist.

Wegen ihrer Leichtigkeit und Frische sind helle Weine aus roten Trauben hervorragend als Sommerweine geeignet. Aber nicht nur im Sommer, sondern auch zu anderen Jahreszeiten sind sie ein idealer Partner zur leichten Küche oder auch bei geselligen Anlässen.

Ralph Tegethoff und ich werden im Rahmen einer Verkostung nicht nur die verschiedenen Varianten dieser Weinarten vorstellen, sondern auch auf Herkunft, Rebsorten, Besonderheiten bei der Herstellung, rechtliche Rahmenbedingungen und natürlich auch auf die Winzer eingehen.

Termin:
Donnerstag, 17. August 2017, 19.30 Uhr

Ort:
Atelier der Lindenbrauerei in Unna

Kosten:
12,- € für Mitglieder 15,-€ für Gäste

Anmeldung:
bis Freitag, 11.08.2017 durch Überweisung, Stichwort „Heller Wein“

Konto:
Sparkasse UnnaKamen, IBAN:DE66 4435 0060 0008 6071 86

Mit herzlichen Grüßen
gez. Hermann Bley

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Heller Wein aus dunklen Trauben

Weinfreunde besuchen Ortsteile von Unna

Liebe Weinfreundinnen und Weinfreunde,

unsere Reihe der Sommerveranstaltungen

Weinfreunde besuchen Ortsteile von Unna

führt uns in diesem Jahr nach Billmerich.

Ab 15.00 Uhr werden uns der Ortsvorsteher Bernhard Albers und die Ortsheimatpflegerin Regina Zenker im Rahmen eines Dorfrundganges die Sehenswürdigkeiten des Ortes und viele Informationen über Billmerich näher bringen. Selbstverständlich werden wir unterwegs auch eine kleine (Wein-)Pause einlegen.

Gegen 17.00 Uhr kehren wir zurück, um im Gemeindehaus der ev. Kirchengemeinde bei einem Beisammensein mit Essen und passenden Weinen den Tag bzw. Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Wir treffen uns um 15.00 Uhr direkt am Gemeindehaus gegenüber der ev. Kirche. Parkmöglichkeiten bestehen in den angrenzenden Straßen.

Termin:
Samstag, 17. Juni 2017, 15.00 Uhr

Ort:
Gemeidehaus Billmerich, Holzwickeder Str. 1, 59427 Unna-Billmerich

Kosten:
24,- € für Mitglieder, 27,- € für Gäste

Anmeldung:
bis spätestens Montag 12.06.2017*) durch Überweisung, Stichwort „Billmerich“

Konto:
Sparkasse UnnaKamen, IBAN:DE66 4435 0060 0008 6071 86

*) die genaue Personenzahl zu diesem Termin benötigen wir für die Bestellung des Essens

Viele Grüßen
gez. Hermann Bley

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Weinfreunde besuchen Ortsteile von Unna

Burgunder-Weine – Geschmackliche Einblicke in die Pinot-Familie

Die Veranstaltung ist ausgebucht.
Bitte nicht mehr anmelden.

Liebe Weinfreundinnen und Weinfreunde,

heute darf ich euch/Sie zu einer besonderen Weinprobe einladen.
Unter dem Titel

Burgunder-Weine – Geschmackliche Einblicke in die Pinot-Familie

wird uns Kurt Jannett vom Deutschen Weininstitut die verschiedenen Weine der Burgunderfamilie näherbringen.
Burgunder-Weine (franz. Pinot) haben eine lange Geschichte und ihre Herkunft in der französischen Region Burgund. Die Pinot-Trauben gibt es schon seit weit über 1.000 Jahren.
Durch Mutationen und Kreuzungen haben sich im Laufe der Jahrhunderte verschiedene Rot- und Weißweinsorten entwickelt, die alle zur Burgunder-Familie gehören.
Jeder kennt sicherlich die Weinsorten „Spätburgunder“ (Pinot Noir), „Grauburgunder“ (Pinot Gris, Pinot Grigio, Ruländer) und „Weißburgunder“ (Pinot Blanc). Aber nicht jedem wird bewusst sein, dass auch die Weinsorten „Schwarzriesling“, „Frühburgunder“, „St. Laurent“ und „Samtrot“ sowie der „Chardonnay“ und der „Auxerrois“ zur Burgunderfamilie gehören.
Bei der Degustation werden wir nicht nur alle Weine der Burgunder-Familie kennenlernen, sondern auch unterschiedliche Qualitäts- und Geschmacksrichtungen genießen können.

Lassen wir uns von der Vielfalt und dem Potential dieser Weine überraschen.

Termin:
Donnerstag, 18. Mai 2017, 19.30 Uhr

Ort:
Atelier der Lindenbrauerei in Unna

Kosten:
15,- € für Mitglieder 18,-€ für Gäste

Anmeldung:
bis Freitag, 12.05.2017 durch Überweisung, Stichwort „Burgunder“

Konto:
Sparkasse UnnaKamen, IBAN:DE66 4435 0060 0008 6071 86

Viele Grüßen
gez. Hermann Bley

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Burgunder-Weine – Geschmackliche Einblicke in die Pinot-Familie

Weinbau in der Steiermark – Alles nur Schilcher?

Liebe Weinfreundinnen und Weinfreunde,

unsere nächste Weinveranstaltung lautet

Weinbau in der Steiermark – Alles nur Schilcher?

Mit ca. 4.200 ha verfügt die Steiermark nur etwa über 10% der gesamten Weinanbaufläche Österreichs. Bedingt durch die besondere Lage ganz im Süden Österreichs sind die mikroklimatischen Bedingungen völlig anders als in den „klassischen“ Gebieten wie Niederösterreich, was sich auch in einer großen Jahrgangstypizität und in der einzigartigen Zusammensetzung des Rebsortenspektrums widerspiegelt.

Die Steiermark besitzt mit dem Blauen Wildbacher einen autochtonen Schatz, der in den vergangenen Jahrzehnten zunehmend auch internationale Anerkennung findet und einen hohen Wiedererkennungswert aufweist. Aus dieser Rotweinrebe wird nämlich zum größten Teil ein säurereicher, sehr fruchtiger Roséwein hergestellt und unter dem Namen „Schilcher“ als frischer, meist jung zu trinkender Wein verkauft. Optimierte Anbaumethoden und verbesserte Kellertechniken lassen die in früheren Zeiten von manchen Weintrinkern als zu hoch eingestuften Säurewerte nun moderater ausfallen.

Im Rahmen einer ausgiebigen Wanderreise in der Südsteiermark konnten sich unsere Mitglieder Margot und Ralph Tegethoff im Herbst 2016 von der hohen Qualität der lokalen Weine überzeugen.

Bei einer ausführlichen Verkostung wird uns Ralph Tegethoff nicht nur einen Querschnitt der namhaftesten Schilcher-Winzer (Reiterer, Jöbstl, Weber) präsentieren, sondern uns ebenfalls die wichtigsten weiteren Rebsorten der Steiermark näherbringen. Selbst Weinfreunde, die bereits den Schilcher kennen, werden wohl in den seltensten Fällen einen aus dem Blauen Wildbacher hergestellten Rotwein getrunken haben. Auch einen solchen Wein werden wir an diesem Abend verkosten. Darüber hinaus wird die Region mit ihren Eigenheiten, die nicht zuletzt durch die Nähe zu Slowenien resultieren, ausführlich auch mit eigenem Bildmaterial portraitiert.

Herzliche Einladung.

Termin :
Donnerstag, 20. April 2017, 19.30 Uhr

Ort :
Atelier der Lindenbrauerei

Kosten :
13,- € für Mitglieder, 16,- € für Gäste

Anmeldung :
durch Überweisung bis Donnerstag, 13.04.2017, Stichwort „Steiermark“

Konto :
Sparkasse UnnaKamen, IBAN: DE66 4435 0060 0008 6071 86

Viele Grüße
gez. Hermann Bley

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Weinbau in der Steiermark – Alles nur Schilcher?

100 Jahre Scheurebe

Die Veranstaltung ist ausgebucht.
Bitte nicht mehr anmelden.

Liebe Weinfreundinnen und Weinfreunde,

unsere nächste Weinveranstaltung steht unter dem Titel

100 Jahre Scheurebe,

zu der ich hiermit ganz herzlich einlade.

Nach vielen Kreuzungsversuchen gelang dem Rebenzüchter Georg Julius Scheu 1916 im rheinhessischen Alzey der Durchbruch. Sein „Sämling 88“ einer Kreuzungsserie aus Riesling und Silvaner erfüllte seine Vorstellungen von einem aromatischen und gleichzeitig fruchtigen und rassigen Wein. Scheu glaubte, dass sein Sämling 88 eine Kreuzung aus Riesling und Silvaner sei. Erst in den letzten Jahren wurde genetisch nachgewiesen, dass nicht der Silvaner, sondern eine Bukettrebe Kreuzungspartner war.

Die Scheurebe wurde früher fast nur lieblich ausgebaut, daher erreichte sie in den 70er bis Mitte der 80er Jahren ihre höchste Verbreitung (1985 = 4.400 ha). Insbesondere durch den Trend zu mehr trockenen Weinen wurden in den folgenden Jahrzehnten der größte Teil der Scheu-Rebanlagen wieder gerodet. Heute beträgt die Anbaufläche in Deutschland noch ca. 1.400 ha (1,4 % der Rebfläche).

Bei guten Voraussetzungen liefert die Sorte körperreiche und bukettbetonte Weine, im edelsüßen Bereich gilt sie als überragend. Scheurebenweine sind daher der ideale Begleiter einer aromatisch-würzigen Küche, von der Vorspeise bis zum Dessert.

Mittlerweile ist die Scheurebe vor allem durch engagierte junge Winzerinnen und Winzer, die zeigen, was an Potential in dieser Traube steckt, wieder voll im Trend. Ein Grund für uns Weinfreunde, sich ebenfalls mit dieser 100 Jahre alten Rebsorte zu beschäftigen und in einer von unserem Weinfreund Reiner Schäfer moderierten Probe die Geschmacks- und Aromenvielfalt der Scheurebe zu ergründen.

Freuen wir uns auf einen interessanten und genussvollen Abend.

Termin:
Donnerstag, 16. März 2017, 19.30 Uhr

Ort:
Atelier der Lindenbrauerei in Unna

Kosten:
12,- € für Mitglieder 15,-€ für Gäste

Anmeldung:
bis Montag, 13.03.2017 durch Überweisung, Stichwort „Scheurebe“

Konto:
Sparkasse UnnaKamen, IBAN:DE66 4435 0060 0008 6071 86

Mit herzlichen Grüßen
gez. Hermann Bley

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für 100 Jahre Scheurebe

„Spätlese“: Musik, Licht, Lyrik und Wein

Die Veranstaltung ist ausgebucht.
Bitte nicht mehr anmelden.

Liebe Weinfreundinnen und Weinfreunde,
unsere nächste Veranstaltung stellt einen besonderen weinmusikalischen Höhepunkt dar.
Unter dem Titel

„Spätlese“: Musik, Licht, Lyrik und Wein

werden uns der Kammermusikkreis Dellwig unter der Leitung von Marion Winkler sowie Detlef Hauck als Sprecher und Sänger Heiteres, Nachdenkliches, die Liebe und den Wein musikalisch und literarisch näherbringen.
Das Atelier der Lindenbrauerei wird dabei themengerecht durch David Dinse farblich illuminiert.
Die Moderation des Abends übernehmen unser Weinfreund Matthias Metzger (Mitglied des Kammermusikkreises Dellwig) und ich.
Selbstverständlich kommt an diesem Abend auch der Weingenuss nicht zu kurz. Dass Licht auf den Weingenuss einen prägenden Einfluss ausübt, konnten wir in vergangenen Veranstaltungen schon eindrucksvoll demonstrieren. Dass aber auch die Musik und die Lyrik dazugehören, können wir an diesem Abend bei der Präsentation und Verkostung ausgesuchter und zum jeweiligen Themenabschnitt passender Weine erfahren.
Die Eintrittsgelder des Abends decken die Kosten für Raummiete, Lichtinstallation, Dekoration, Wein, Wasser und Brot. Die Künstler verlangen kein Honorar, würden sich aber über eine Spende zur Deckung ihrer Aufwendungen freuen. Hierfür wird am Ende der Veranstaltung eine Spendenbox aufgestellt.
Herzliche Einladung.

Termin:
Donnerstag, 16. Februar 2017, 19.30 Uhr

Achtung, krankheitsbedingt wird der Termin auf
Donnerstag. 02.März 2017, 19.30 Uhr
verschoben.

Ort:
Atelier der Lindenbrauerei in Unna

Kosten:
15,- € für Mitglieder, 19,-€ für Gäste

Anmeldung:
bis Freitag 10.02.2017 durch Überweisung, Stichwort „Spätlese“

Konto:
Sparkasse UnnaKamen, IBAN:DE66 4435 0060 0008 6071 86

Mit herzlichen Grüßen
gez. Hermann Bley

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für „Spätlese“: Musik, Licht, Lyrik und Wein

Neujahrsempfang

Liebe Weinfreundinnen und Weinfreunde,

die Tradition eines gemütlichen Treffens zum Jahresbeginn im Nicolaihaus möchten wir auch in diesem Jahr fortführen. Ich lade euch daher ganz herzlich zu unserem

Neujahrsempfang

ein.
Bei belegten Broten und diversen Weinen aus unserem Weinkeller wollen wir den Beginn des neuen Weinjahres miteinander verbringen und ins Gespräch kommen. Selbstverständlich werde ich an diesem Abend auch das Halbjahresprogramm 2017 vorstellen.
Für den Abend wird lediglich ein Kostenbeitrag von 8,– € für den Imbiss und die Raummiete erhoben.
Die nicht gedeckten Kosten trägt unsere Vereinskasse.
Aufgrund des begrenzten Platzangebotes im Nicolaihaus sind nur Mitglieder eingeladen. Wegen der Essensbestellung ist eine vorherige Anmeldung bis zum 30.Dezember 2016 unbedingt notwendig. Ich wünsche euch ein schönes Weihnachtsfest sowie ein glückliches und gesundes neues Jahr.

Termin:
Donnerstag, 05. Januar 2017, 19.30 Uhr

Ort:
Nicolaihaus Unna

Kosten:
8,- € für Mitglieder

Anmeldung:
bis Freitag 30.12.2016 durch Überweisung, Stichwort „Neujahr“

Konto:
Sparkasse UnnaKamen, IBAN:DE66 4435 0060 0008 6071 86

Mit herzlichen Grüßen
gez. Hermann Bley

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Neujahrsempfang