Jahresabschlussveranstaltung

Liebe Weinfreundinnen und Weinfreunde,

unsere letzte Veranstaltung im laufenden Jahr werden wir wieder traditionell und gemütlich begehen.
Ich lade euch hiermit herzlich zu unserer

„Jahresabschlussveranstaltung“

ein, die wieder im Café Bellevuestattfindet. Ich freue mich, dass ich die Sopranistin Lisa Frey gewinnen konnte. Sie wird uns an diesem Abend zusammen mit ihrem Vater, der sie auf dem Klavier begleitet, mit einigen Musikdarbietungen aus den Bereichen Klassik bis Musical verwöhnen.

Bei einem Essen mit ausgesuchten Weinen werden wir den Abend gemütlich ausklingen lassen.
Wir haben nur eine begrenzte Platzanzahl. Daher bitte ich um Verständnis, dass die Teilnahme von der Reihenfolge der Anmeldungen mittels Zahlungseingang abhängt und wir zunächst Mitglieder bevorzugen und Gäste erst dann berücksichtigen (Warteliste), wenn zum Ende der Anmeldefrist noch Plätze frei sind.

Da wir bei dem beauftragten Catering-Unternehmen die genaue Teilnehmerzahl für das Essen rechtzeitig angeben müssen, endet die Anmeldefrist bereits am Freitag, 15. November 2019. Aus diesem Grund ist auch eine spontane Teilnahme nicht möglich.

Freuen wir uns auf einen schönen und unterhaltsamen Abend.

Samstag, 23. November 2019, 19:00 Uhr
Ort:
Café Bellevue, Unna, Massener Str. 130
Kosten:
32,-€ für Mitglieder und 36,-€ für event. Gäste
Anmeldung:
bis Freitag, 15.11.2019 (Zahlungseingang auf dem Vereinskonto), Stichwort „Jahresabschluss 2019“
Konto:
Sparkasse UnnaKamen, IBAN:DE66 4435 0060 0008 6071 86

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Jahresabschlussveranstaltung

Faszination gereifter Weine

Liebe Weinfreundinnen und Weinfreunde,

das Thema unserer nächsten Weinveranstaltung lautet:

Faszination gereifter Weine

Hierzu lade ich herzlich ein.

Unser Weingeschmack hat sich in den letzten Jahrzehnten hin zu jungen und frischen Weinen entwickelt. Werden beim Rotwein mit abnehmender Tendenz noch einige Jahre Flaschenreife akzeptiert, so sieht das beim Weißwein dagegen ganz anders aus. Aber gerade gereifte Weine haben häufig ein Aromen- und Geschmackspotential, das seinesgleichen sucht. So erreicht ein guter Riesling seinen Höhepunkt erst viele Jahre nach der Abfüllung und edelsüße Weine besitzen auch nach jahrzehntelanger Lagerung häufig noch ein unvergleichliches Geschmackserlebnis. Das Aromenspektrum gereifter Weine ist natürlich mit jungen, frischen Weinen nicht zu vergleichen. Durch den Alterungsprozess werden fruchtige Aromen zugunsten würziger Aromen verdrängt. Ebenso verändern sich Süße, Säure und Gerbstoffe.
Da jeder Weintrinker seinen Weingeschmack anders definiert, werden Noten von Sherry bzw. auch Petrolnoten von dem einen als Erlebnis definiert, während andere ihn als überaltert ansehen. Um dies zu beurteilen haben wir Gelegenheit, uns an diesem Abend auf die Faszination alter Weine einmal einzulassen.
Uns Weinfreunden wurde der Inhalt des Weinkellers der Familie K. überlassen. In mehreren Probierrunden, die wir -anders als gewohnt- diesmal in kleineren Gruppen an verschiedenen Probiertischen durchführen werden, können wir uns überraschen lassen, wie verschiedene Weine sich über die Jahre entwickelt haben.
Aus Organissationsgründen müssen wir die Veranstaltung auf 40 Teilnehmer begrenzen. Die Reihenfolge der Anmeldung erfolgt ausschließlich nach dem Zahlungseingang auf unserem Vereinskonto.
Mit der Familie K. haben wir vereinbart, dass der Erlös dieser Veranstaltung dem Heilig-Geist Hospiz zugutekommt.

Termin :
Donnerstag, 19. September 2019, 19.30 Uhr
Ort :
Atelier der Lindenbrauerei in Unna
Kosten :
15,- € für Mitglieder, 18,- € für Gäste
Anmeldung :
durch Überweisung, Stichwort „gereifte Weine“, bis Freitag, 13.09.2019
Konto :
Sparkasse UnnaKamen, IBAN: DE66 4435 0060 0008 6071 86

Viele Grüße
gez. Hermann Bley

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Faszination gereifter Weine

Messwein, ein göttliches Getränk

Liebe Weinfreundinnen und Weinfreunde,
das Thema unserer nächsten Weinveranstaltung lautet:

Messwein, ein göttliches Getränk

Hierzu lade ich herzlich ein.

Wesentlich für die Ausbreitung des Weinanbaus seit dem frühen Mittelalter in Deutschland war die Förderung des Christentums durch Karl des Großen sowie Schenkungen an Bistümer und Klöster und zahlreiche Klostergründungen. Die Kirchen und die Klöster bauten schon früh qualitativ hochwertigen Wein an, den sie für die Herstellung und den Verbrauch von Messwein benötigten. Aber auch darüber hinaus stellte der Weinverkauf an weltliche Fürstenhäuser eine wichtige Einnahmequelle dar.
Im Gegensatz zum Wein, den das Volk trank, wurden an Messwein hohe qualitative Ansprüche gestellt. Der in der katholischen Eucharistiefeier und der in der Heiligen Liturgie der Ostkirchen verwendete Wein sollte und soll auch heute noch „der Würde des Sakraments“ entsprechend rein und ohne Beimischung von Fremdstoffen sein. Die evangelische Kirche hingegen nutzt in manchen Gemeinden aus Rücksicht auf alkoholkranke Menschen fast ausschließlich Traubensaft. Die selbstständigen Evangelisch-Lutherischen Kirchen allerdings erlauben kein Getränk außer Wein zur Sakramentsfeier.

Welche Qualitätsanforderungen an Messwein gestellt werden, können die Teilnehmer an diesem Abend erfahren und natürlich auch schmecken (dass z. B. ein uns sehr bekannter Wein, der Gutedel von Zotz, auch als Messweinen gelistet ist, habe ich erst bei der Vorbereitung zu dieser Veranstaltung erfahren). Zahlreiche Informationen zu geschichtlichen Details, konfessionelle Unterschiede und natürlich zu den Weinen und den Winzern runden den Abend entsprechend ab.

Termin:
Donnerstag, 15. August 2019, 19.30 Uhr

Ort:
Atelier der Lindenbrauerei

Kosten:
13,- € für Mitglieder, 16,- € für Gäste

Anmeldung:
bis Freitag 09.8.2019 durch Überweisung, Stichwort „Messwein“

Konto:
Sparkasse UnnaKamen, IBAN:DE66 4435 0060 0008 6071 86

 

Viele Grüße
gez. Hermann Bley

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Messwein, ein göttliches Getränk