Vinas und Rebveredlung an der Hessischen Bergstraße

Liebe Weinfreundinnen und Weinfreunde,

das Thema unserer nächsten Weinveranstaltung lautet:

Vinas und Rebveredlung an der Hessischen Bergstraße

Hierzu lade ich herzlich ein.

Ich freue mich, als Moderatorin dieses Abends Heike Antes, die Mitglied der Jungwinzerinnen-Gruppe „Vinas“ der Bergsträsser Winzer eG ist, begrüßen zu dürfen.
Heike Antes, die nach ihrem Studium in Geisenheim in den elterlichen Rebveredlungsbetrieb mit eingestiegen ist, wird uns nicht nur das kleinste deutsche Weinanbaugebiet, die Hessische Bergstraße, vorstellen, sondern auch die Ziele und die Arbeit dieser Jungwinzerinnen-Gruppe näher bringen. Die Jungwinzerinnen-Gruppe Vinas wurde 2017 und noch einmal 2019 von der DLG mit dem Titel der „besten Jungwinzervereinigung“ ausgezeichnet. Darüber hinaus erhielten sie im April 2019 den
1. Platz bei der Verleihung des ersten Nachwuchspreises der Deutschen Winzergenossenschaften.

Ein weiterer und interessanter Schwerpunkt an diesem Abend wird das Thema Rebveredlung sein, dessen Ursprung in der Reblauskatastrophe, die Ende des 19. Jahrhunderts weite Teile des europäischen Weinanbaus vernichtet hat, liegt. Erst das Erkennen in den 20er Jahren des 20. Jahrhundert, dass die Reblaus bei amerikanischen Reben nicht die Wurzeln sondern nur die Blätter befällt, bei europäischen Edelreben dagegen die Blätter nicht befällt, führte zur Technik der Rebveredlung. Dieses Verfahren wird uns Heike Antes mit vielen Bildern und Videos näher bringen. Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben sind mittlerweile in Deutschland fast alle angebauten Reben Pfropfreben. Der Schwerpunkt im Rebveredlungsbetrieb Antes liegt aber nicht nur in der Bereitstellung hochwertigsten Pflanzengutes, sondern auch in der Anpflanzung von Unterlagsreben mit neusten Klonen der Forschungsanstalt Geisenheim sowie von Vermehrungsanlagen für die Edelreiser der verschiedenen Rebsorten.

Selbstverständlich kommt an diesem Abend auch der Weingenuss nicht zu kurz. Begleitend zu ihren Ausführungen wird uns Heike Antes die Weine der Vinas-Gruppe und darüber hinaus Weine der Bergsträsser Winzer in traditioneller und moderner Kreation präsentieren.

An dieser Veranstaltung dürfen nur immunisierte oder getestete Personen teilnehmen. Weiterhin besteht eine Maskenpflicht bis zur Einnahme der festen Plätze.

Termin:
Donnerstag, 21. Oktober 2021, 19.30 Uhr

Ort:
Atelier der Lindenbrauerei in Unna

Kosten:
16,- € für Mitglieder, 19,- € für Gäste

Anmeldung:
durch Überweisung, Stichwort „Rebveredlung“, bis Dienstag, 12.10.2021

Konto:
Sparkasse UnnaKamen, IBAN: DE66 4435 0060 0008 6071 86


Viele Grüße
gez. Hermann Bley
Vorsitzender

Bitte beachten, dass auch für diese Weinveranstaltung die Vorlage eines Nachweises über eine bestehenden Immunisierung (z. B. vollständiger Impfschutz) bzw. eines gültigen negativen Coronatestes notwendig ist.
 
Ohne einen solchen Nachweis ist eine Teilnahme nicht möglich.
 
Die Nachweispflicht an diesem Abend entfällt natürlich für Teilnehmer, die bereits bei vorhergehenden Veranstaltungen ihre vollständige Impfung nachgewiesen haben.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Vinas und Rebveredlung an der Hessischen Bergstraße

Weinland Südtirol

Liebe Weinfreundinnen und Weinfreunde,

das Thema unserer nächsten Weinveranstaltung lautet


Weinland Südtirol


Hierzu lade ich ganz herzlich ein.
Südtirol ist auf Grund seiner geografischen Lage, seiner geologischen Struktur, seiner Geschichte und seinen daraus resultierenden unterschiedlichen, bis heute wirkmächtigen kulturellen Traditionen, ein vielschichtiges, spannendes Reiseland genau an der Schnittstelle zwischen Nord- und Südeuropa. Mit den mächtigen, wunderschönen Dolomiten oder dem Ortler besitzt es hochalpine Regionen. Diese öffnen sich jedoch nach Süden und atmen mediterranes Klima. Daher breiten sich an den Hängen und in den Tallagen Obstplantagen aus. Und der Weinbau findet ganz unterschiedliche territoriale und klimatische Regionen vor, die sich in der Charakteristik der Weine widerspiegeln.
Bedingt durch das Klima ist es nicht die italienische, sondern die für Österreich, Venetien, Friaul oder Slowenien typische Weincharakteristik, auf die wir in Südtirol treffen. Neben internationalen Rebsorten werden autochthone Weine angebaut und besonders gepflegt. Die Qualitäten sind hervorragend. Daher hat sich Südtirol in den letzten Jahrzehnten einen Spitzenplatz auf dem europäischen Weinatlas erobert. Das spiegelt sich leider auch im Preisniveau wider. Erstaunlich ist, dass neben einzelnen Vorzeigewinzern insbesondere die zahlreichen Genossenschaften bei Bewertungen immer wieder auf den vorderen Plätzen auftauchen.
Unsere Weinfreunde Andreas Braier und Helmut Eichhorst -beide erklärte Südtirol-Liebhaber- werden uns an diesem Abend nicht nur zahlreiche Informationen über das Weinland Südtirol geben, sondern auch eine Auswahl von Weinen vorstellen, die bei weitem nur einen kleinen Teil der Angebotsvielfalt darstellen kann.
Nach der ab 20.08.2021 gültigen Coronaschutzverordnung dürfen an dieser Veranstaltung nur immunisierte oder getestete Personen teilnehmen. Weiterhin besteht eine Maskenpflicht bis zur Einnahme der festen Plätze.

Termin :
Donnerstag, 16. September 2021, 19.30 Uhr
Ort :
Atelier der Lindenbrauerei in Unna
Kosten :
17,- € für Mitglieder, 20,- € für Gäste
Anmeldung :
durch Überweisung, Stichwort „Südtirol“ bis Freitag, 03.09.2021
Konto :
Sparkasse UnnaKamen, IBAN: DE66 4435 0060 0008 6071 86

Viele Grüße
gez. Hermann Bley
Vorsitzender

Bitte beachten, dass auch für diese Weinveranstaltung die Vorlage eines Nachweises über eine bestehenden Immunisierung (z. B. vollständiger Impfschutz) bzw. eines gültigen negativen Coronatestes notwendig ist.
 
Ohne einen solchen Nachweis ist eine Teilnahme nicht möglich.
 
Die Nachweispflicht an diesem Abend entfällt natürlich für Teilnehmer, die bereits bei unserer Wiedersehensveranstaltung ihre vollständige Impfung nachgewiesen haben.

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Weinland Südtirol

Weinregion Württemberg mit Impressionen einer Weinreise

Die Veranstaltung ist ausgebucht,
bitte nicht mehr anmelden

Liebe Weinfreundinnen und Weinfreunde,
nach der langen Corona-Pause und unserem Wiedersehenstreffen geht es nun mit unserer ersten Weinveranstaltung weiter. Das Thema lautet:


Weinregion Württemberg mit Impressionen einer Weinreise


Hierzu lade ich herzlich ein.
Das Weinanbaugebiet Württemberg mit seinen zwei Zentren in Heilbronn und Stuttgart beginnt am Bodensee und zieht sich entlang des Neckartals bis hin zum Odenwald. Mit 11.345 ha ist Württemberg das viertgrößte deutsche Weinanbaugebiet. Es ist kaum bekannt, dass Württemberg einen sehr hohen Anteil wertvoller Steillagen besitzt. Steillagen und Trockenmauern sind dabei die Königsdisziplin des Weinbaus, denn die Bearbeitung der Rebflächen ist sehr aufwendig und schweißtreibend. Neben der Ahr ist Württemberg das einzige deutsche Weinanbaugebiet in dem die roten Rebsorten (ca. 70 %) dominieren. Der Weinkonsum ist in Württemberg deutlich höher als anderswo. Hierzu tragen insbesondere der Trollinger, das Nationalgetränk der Württemberger, bei, aber auch Lemberger und Schwarzriesling sind im Ländle weitere wichtige Rotweinspezialitäten. Württemberg ist auch das Land der Genossenschaften. Rund 80 Prozent der Württemberger Weine werden von den mehr als 50 Weingärtnergenossenschaften vermarktet. Dass das Genossenschaftswesen nicht eine mindere Qualität bedeutet, beweisen zahlreiche Weinbewertungen, bei denen Württemberger Weingärtnergenossenschaften regelmäßig in der Spitzengruppe der deutschen Weinerzeuger zu finden sind. Württemberg gilt auch als Land der Philosophen und Dichter. Schiller und Hölderlin wurden wohl häufig beim Genuss von Württemberger Wein inspiriert. Auch unser erster Bundespräsident, Theodor Heuss, soll seine Reden immer beflügelt bei einem Glas Lemberger geschrieben haben. 31 Weinfreundinnen und Weinfreunde lernten im Oktober 2019 im Rahmen einer Weinreise einen Teil des Weinanbaugebietes Württemberg kennen. Bilder dieser Reise und die Weine an diesem Abend werden bei den Reiseteilnehmern sicherlich manche Erinnerungen wecken. Dieser Abend richtet sich insbesondere auch an Nichtteilnehmer der Reise, denn viele Informationen über Württemberg gehen weit über die Impressionen dieser Weinreise hinaus.

Termin :
Montag, 09. August 2021, 19.30 Uhr
Ort :
Atelier der Lindenbrauerei in Unna
Kosten :
17,- € für Mitglieder, 20,- € für Gäste
Anmeldung :
durch Überweisung, Stichwort „Württemberg“ bis Dienstag, 03.08.2021
Konto :
Sparkasse UnnaKamen, IBAN: DE66 4435 0060 0008 6071 86

Viele Grüße
gez. Hermann Bley
Vorsitzender

Bitte beachten, dass auch für diese Weinveranstaltung die Vorlage eines Nachweises über eine bestehenden Immunisierung (z. B. vollständiger Impfschutz) bzw. eines gültigen negativen Coronatestes notwendig ist.
 
Ohne einen solchen Nachweis ist eine Teilnahme nicht möglich.
 
Die Nachweispflicht an diesem Abend entfällt natürlich für Teilnehmer, die bereits bei unserer Wiedersehensveranstaltung ihre vollständige Impfung nachgewiesen haben.
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Weinregion Württemberg mit Impressionen einer Weinreise

Es geht wieder los

Die Veranstaltung ist ausgebucht.
Bitte nicht mehr anmelden.

Liebe Weinfreundinnen und Weinfreunde,

die 7-Tage-Inzidenz in Unna hat sich erfreulicherweise nach unten entwickelt. Nachdem wir auch unsere Juni-VerDaher ist es uns erstmals wieder möglich, unter Beachtung der Regelungen der Coronaschutzverordnung eine Weinveranstaltung durchzuführen.
Unter dem Motto


„Es geht wieder los“


lade ich euch daher ganz herzlich zu unserer Wiedersehensveranstaltung ein, in der ich u.A. auch das Programm für die 2.Hälfte 2021 vorstellen werde.
Wie bereits angekündigt, wollen wir nicht nur mit Wein gemütlich zusammensitzen, sondern uns auch mit der Frage beschäftigen, wie es mit den Weinfreunden vom Hellweg nach den bevorstehenden Veränderungen im Vorstand weitergehen kann.

An dieser Veranstaltung können nur Mitglieder teilnehmen. Wegen der Hygienebestimmungen müssen wir die Anzahl der Teilnehmer begrenzen. Daher wird die Teilnahme von der Reihenfolge der Anmeldungen mittels Zahlungseingang abhängen.
Vor Beginn der Veranstaltung bitten wir euch, uns nachzuweisen, dass eine vollständige Immunisierung durch Impfschutz bzw. Genesung besteht, oder dass ein aktueller negativer Coronatest durchgeführt worden ist. Ohne den entsprechenden Nachweis ist ein Zutritt zu der Veranstaltung leider nicht möglich. Wir werden in den Teilnehmerlisten die Immunisierungen vermerken, so dass sie bei zukünftigen Veranstaltungen nicht noch einmal nachgewiesen werden müssen. Weiterhin bitten wir um Beachtung der Maskenpflicht bei Betreten der Lindenbrauerei.
Der Teilnahmebeitrag deckt die Kosten für die Saalmiete und einem kleinen Snack. Die Kosten für die Weine trägt die Vereinskasse.

Termin :
Donnerstag, 15. Juli 2021, 19.30 Uhr
Ort :
Atelier der Lindenbrauerei in Unna
Kosten :
5,- € für Mitglieder
Anmeldung :
durch Überweisung, Stichwort „Neustart“ bis Donnerstag, 08.07.2021
Konto :
Sparkasse UnnaKamen, IBAN: DE66 4435 0060 0008 6071 86

Viele Grüße
gez. Hermann Bley
Vorsitzender:

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Es geht wieder los