2012

Jahresabschluss

01. Dezember 2012

Das Weinjahr der Weinfreunde vom Hellweg ging auch in diesem Jahr wieder mit einer genussvollen Wein – Gala zu Ende. Die teilnehmenden Weinfreundinnen und Weinfreunde wurden mit einem mehrgängigen Festmenü verwöhnt, dazu wurden  ausgewählte Weine serviert. Der Chor „Die Geidlinge“ untermalte den Abend mit seinen ansprechenden Beiträgen.
Organisation: der Vorstand
Veranstaltungsort: Kunstverein Unna, Mühlenstr. 4c

Sekt und Schokolade

15. November 2012

Nach dem wir in den vergangenen Jahren Genusskombinationen wie „Brot und Wein“ „Wein und Schokolade“, „Wildkräuter und Wein“„Spargel und Wein“, „Wein und süßes Naschwerk“ sowie „Käse und Wein“ genießen und erfahren konnten, haben wir nun ausprobiert, wie es mit Sekt und Schokolade steht. Im Gegensatz zur Kombination „Wein und Schokolade“, bei der sich inzwischen zahlreiche Erfahrungswerte gebildet haben, gibt es für Kombinationen aus Sekt und Schokolade keine Gesetzmäßigkeiten. Gemeinsam probierten wir aus, welcher Sekt zu welcher Schokolade passt und welche Kombination ein besondere Geschmackserlebnisse darstellte.
Moderation: Hermann Bley
Bewertung Sekt und Schokolade

Veranstaltungsort: Kunstverein Unna, Mühlenstr. 4c

Jahrgangsprobe

25. Oktober 2012

Im Gegensatz zu den klimatisch bedingten relativ kleinen Qualitätsschwankungen zwischen den einzelnen Jahrgängen in vielen Teilen der neuen Welt, stellt man sich in den weinbautechnischen Grenzregionen wie Deutschland am Ende der Lesezeit immer wieder die Frage, wie der jeweilige Jahrgang qualitativ und quantitativ einzuschätzen ist. Differenzierte Betrachtungen nach Weinbauregionen oder noch feiner sind hier vorzuziehen. In einer Querschnitts Probe des herangereiften Jahrgangs 2011, probierten wir, was der Markt an Vielfalt zu bieten hat.
Moderation: Frank Schepp, Ralph Tegethoff
Bewertung Jahrgang 2011
Veranstaltungsort: Kunstverein Unna, Mühlenstr. 4c

Lieblingsweine unserer Mitglieder

20. September 2012, 19.30 Uhr

Auf vielfachen Wunsch unserer weinbegeisterten Mitglieder gab es eine Neuauflage der Veranstaltung  „Lieblingsweine unserer Mitglieder“! Es wurden erneut persönlich  erkorene Weinfavoriten dem Publikum vorgestellt. Bei der Auswahl des jeweiligen Lieblingsweines stand das besondere Genusserlebnis im Vordergrund.
Moderation: Reiner Schäfer
Bewertung Weinprobe Lieblingsweine
Veranstaltungsort: Kunstverein Unna, Mühlenstr. 4c

Eine Übung zur Weinsensorik

16. August 2012

Der organoleptische Spaß für Schwarzseher, eine Verkostung aus schwarzen Gläsern!

Es ist gar nicht so einfach, die richtige Weinerkenntnis zu finden, wenn erschwerte Bedingungen vorherrschen. Diese Weinprobe ist eine Schulung für die Sinne, interessant, reizvoll und lehrreich zugleich. Sie bietet eine wundervolle Methode, ein Genusserlebnis zu erfahren ohne den Inhalt im Glas zu erkennen.
Moderation: Peter Schampera
Veranstaltungsort: Kunstverein Unna, Mühlenstr. 4c

Bordeaux Weinprobe

14. Juni 2012

Gleich zwei „Jahrhundert-Jahrgänge“,  der 2009er und der 2010er, sollen im Gebiet  eingefahren worden sein, behaupten zumindest alle bedeutenden, internationalen Weingurus.  In erster Linie bekommt man das  leider an den Flaschenpreisen zu spüren, obwohl Unsereins davon noch keinen Tropfen hat probieren können. Und es wird noch lange dauern, bis auch diese Weine endlich trinkreif sind. Das soll uns aber nicht daran hindern, auch in diesem Jahr für unsere Mitglieder  wieder eine Verkostung der wohl bekanntesten Rotweine der Welt  durchzuführen.
Weinbewertung
Moderation : D. Krischek, P. Schampera, F.A.Schepp und Dr. R. Tegethoff.
Veranstaltungsort: Kunstverein Unna, Mühlenstr. 4c

Ungarn Weinprobe

10. Mai 2012

Den Tokajer Ausbruch haben wohl die meisten Weinkenner schon einmal probiert. Aber den Kadarka, den Furmint oder die Lindenblättrige? An diesem Abend begeben wir uns auf eine Reise durch das Weinland Ungarn und lernen diese spannende, aufstrebende Weinregion mit allen ihren Facetten kennen. Neben der Verkostung einer Reihe hochinteressanter Weine von autochthonen und internationalen Sorten erfahren wir auch allerhand Interessantes über Strukturen und Besonderheiten des ungarischen Weinbaus.
Moderation: Gergely Kispál
Veranstaltungsort: Kunstverein Unna, Mühlenstr. 4c

Reisebericht Südamerika

19. April 2012

Südamerika und besonders Argentinien und Chile finden heute bei einer Verkostung internationaler Weine zunehmende Beachtung. Während einer umfangreichen Studienreise durch diese lateinamerikanischen Länder wollen sich die Referenten beim Besuch vieler Weingüter von der Qualität der Weine überzeugen aber auch die beeindruckenden Natur – und Kulturdenkmäler bestaunen.
Weinbewertung
Moderation : Heidi und Reiner Schäfer
Veranstaltungsort: Kunstverein Unna, Mühlenstr. 4c

„Junge Schwaben“

3. März 2012

„Junges Schwaben“ so nennen sich seit 2002 die fünf Winzer  Jochen Beurer, Sven Ellwanger, Hans Hengerer, Rainer Wachtstetter und Jürgen Zipf aus Württemberg. Jeder bewirtschaftet in der Region Schwaben einen eigenen Betrieb und erzeugt ein breites Sortiment unterschiedlicher Weine. Und jedes Jahr kommt je Winzer, so die Traubenqualität es zulässt, ein besonders hochwertiger Wein unter dem Label „Junges Schwaben“ in den Handel:
Jochen Beurer hat sich auf Riesling spezialisiert, Sven Ellwanger auf Sauvignon Blanc, Hans Hengerer auf Spätburgunder, Rainer Wachtstetter auf Lemberger und Jürgen Zipf auf Rotwein-Cuvée.
Der ARTIVINUM-Preis als europäische Nachwuchswinzer des Jahres, wurde ihnen 2010 verliehen.
Veranstaltungsort: Kunstverein Unna, Mühlenstr. 4c

Frankreichs Südwesten

9. Februar 2012

Obwohl die unter der Bezeichnung „Sud-Ouest“ zusammengefasste französische Weinbauregion über fast 15.000 Hektar Rebflächen verfügt, sind die Weine hierzulande nur einem kleinen Kreis interessierter Weinliebhaber bekannt. Ursachen sind einerseits die übermächtig erscheinende Nachbarregion des Bordelais und andererseits die sehr weit gestreuten, unterschiedlichen Einzelappelationen. Aber gerade darin liegt der Reiz der Region, nicht zuletzt weil sich dort im Gegensatz zu anderen Gebieten über die Jahrhunderte eine Fülle an autochtonen Rebsorten gehalten hat. Wer kennt schon Négrette, Fer-Servadou, Arrufiac usw.? Sie haben die seltene Möglichkeit, diese kennenzulernen!
Moderation : Ralph Tegethoff
Veranstaltungsort: Café Bellevue, Massenerstr. 130

Neujahrsempfang

5. Januar 2012

In die schönen Räume des Kunstvereins hatte Peter Schampera, 2.Vorsitzender, die Mitglieder des Weinvereins zum traditionellen Neujahrsempfang geladen. Nach der Begrüßung wurden noch einmal die verschiedenen Veranstaltungen des vergangenen Jahres in Erinnerung gerufen. Anschließend stellte Peter das Halbjahresprogramm 2012 vor.
Das Weinquiz von Ralph Tegethoff ließ wieder „die Köpfe rauchen“.
Zum ersten Mal fand eine amerikanische Versteigerung von verschiedenen Weinen statt. Hermann Bley versteigerte die Flaschen wortgewandt und lustig und der Endpreis war viel höher als der tatsächliche Wert. Aber der Erlös kam natürlich auch der vereinseigenen Kasse zu Gute.
So ging der Abend mit viel Spaß, guten Gesprächen und Wein aus dem eigenen Keller, schnell vorbei.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.